Der Presse-Chef legt vor

Am Ende eines langen Aufbau-Tages gestern lief auch endlich unser neuer Fahrsimulator.

Natürlich ließ es sich Andreas Heine, EVP Communication & Marketing, nicht nehmen, die erste Probefahrt zu machen, und als “Player 1” die Highscore Liste zunächst anzuführen.

Mit dem Pressetag heute läuft die Messe langsam an – die perfekte Gelegenheit für unser Team, die Technik ausgiebig zu testen und die eigene Bestzeit zu toppen.

Demnächst hier mehr zum spannenden Thema “Fahrsimulator”.

Guten Morgen, Hannover!

Der perfekte Start in den Tag: Nach dem ersten Kaffee und fast pünktlicher Abfahrt am Hotel ist unser Team-Bulli heute Morgen Punkt 8 Uhr am Messegelände vorgefahren. Die Sonne strahlt bereits über Halle 13.

Allen Besuchern und Kollegen wünschen wir eine gute Anreise. Wir freuen uns auf euch!

Good Morning Hanover!

The perfect way to start the day: After the first coffee and almost on-time departure from the hotel our team minibus has arrived at the fairground at 8 o’clock sharp.  The sun is already shining above hall 13.

We wish all visitors and colleagues a good journey. We are looking forward to seeing you!

Das Licht geht aus – wir geh’n nach Haus…

Nach zwei Wochen heißt es nun “Abschied nehmen”. Der heutige Sonntag war der letzte Tag der IAA 2017.

Besonders gefreut haben wir uns über die zahlreichen Besuche unserer Kolleginnen und Kollegen, die an diesem Wochenende den Weg nach Frankfurt gefunden haben.

Danke für das positive Feedback und die anregenden Gespräche.

Danke ans Team für die tatkräftige Unterstützung.

Und Danke IAA für zwei tolle Wochen.

Tschüß Frankfurt, bis 2019!

…und es gibt ja auch noch Serienprodukte

Batteriegehäuse, Aluminium-Vorderachsträger, LEIKA-Bodengruppe … vor lauter Innovationen sind unsere Exponate aus der Serienfertigung an dieser Stelle bislang etwas kurz gekommen: Eigentlich schade, denn auch hier gibt es echte Highlights:

Zum Beispiel das hybride Frontend in Profil- und Schalenbauweise, welches ab jetzt in  Manchester/USA für den BMW X3 / X4 gefertigt wird. Oder auch auch Body-in-White Komponenten aus Aluminium für den Jaguar XFL, die extra aus China eingeflogen wurden.

Sowohl der Längsträger für die Mercedes-Benz E-Klasse, wie auch ein Instrumententafelträger für V-Klasse / Vito, eine Ölwanne für Ford, die Rücksitzbank vom neuen Opel Insignia und Türelemente für den Hyundai Tucson feiern aktuell auf unserem IAA Stand ihr Messedebüt.

Mit an Board sind in diesem Jahr diverse Produkte für die Volkswagen Gruppe: Das Fersenblech für VW Tiguan, Touran und Skoda Kodiaq, der Modulquerträger für den Audi Q5, das Crashmanagementsystem für den Audi Q2 und der Querträger Boden für den Audi Q2, Seat Ateca und andere.

Alles in allem ein bunter Mix quer durch unser Produktportfolio.