Fahrräder – die Nutzfahrzeuge der Zukunft?!

Wenn man sich auf der diesjährigen IAA NKW umschaut, dann werden drei Trends ganz deutlich.

Brummi brummt nicht mehr: E-Mobilität

DER Trend schlecht hin, bei dem sich alles um alternative bzw. elektrische Antriebe dreht, ist bei fast jedem Hersteller zu sehen. Egal ob bei Volvo, die elektrisch angetriebene Abfallsammelfahrzeuge zusammen mit FAUN entwickelt haben, bei Renault mit ihren Z.E.-Modellen (Zero-Emission), bei VW der E-Crafter oder verschiedene Busse wie der MAN Lion City E – das E ist von der IAA NKW 2018 nicht wegzudenken.

 

Sicherer unterwegs: automatisiertes Fahren

Mercedes stellt seinen neuen Actros vor, der teilautomatisiert fahren kann. Auch der Reisebus Tourismo M/2 Safet Couch ist ausgestattet mit verschiedenen Hilfssystemen. Visionen für elektrische, autonome, sprich völlig fahrerlose Transportlösungen stellen auch Volvo sowie auch Mercedes mit der Studie Vision Urbanetic vor.

Transporter für die “letzte Meile”

VW zeigt, dass auch der Transport von kleineren Ladungen umgedacht werden kann. Mit dem Cargo e-Bike, einem Elektro-Dreirad, können wir zu 200 kg durchs Treten in die Pedale transportiert werden.

 

Bikes – the transporters of the future?!

10When looking at this year’s IAA Commercial Vehicles, three trends become obvious. 

Trucks become silent: E-Mobility 

THE trend of all, which is why alternative or electric drives can be found on nearly every booth. No matter whether at Volvo, who displays electric waste disposal vehicles commonly developed with FAUN, at Renault with their Z.E.-Models (Zero-Emission), at VW the e-Crafter or e-Caddy or various busses like the MAN Lion City E.  The IAA Commercial Vehicles 2018 could not be imaged without the E.

Safer on the road: automated driving micher

Mercedes introduces a new Actros which drives partly automated. Also the travel bus Tourismo M/2 Safet Couch is equipped with various automated systems. Vision for an electric and autonomous, that means driverless transportation solutions present Volvo and also Mercedes with the study Vision Urbanetic. 

 

Transporters for the “last mile”

VW shows that the transporters for small loads can be redesigned as well. With their Cargo e-Bike, an electric bike, up to 200 kg can be moved by pedaling along.

Bundesminister besucht KIRCHHOFF Automotive

Auf einem Rundgang durch die Messehallen haben der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer und der stellvertretende niedersächsische Ministerpräsident Dr. Bernd Althusmann die NKW IAA in Hannover offiziell eröffnet.

Dabei besuchten sie auch den Stand von KIRCHHOFF Automotive und informierten sich über unsere speziell für Elektromobilität entwickelten Karosseriestrukturteile wie das skalierbare Batteriegehäuse aus Stahl und Aluminium.

Federal Minister visits KIRCHHOFF Automotive

On a tour through the exhibition halls, Federal Minister of Transport and Digital Infrastructure Andreas Scheuer and Deputy Prime Minister of Lower Saxony Dr. Bernd Althusmann, officially opened the doors to IAA Commercial Vehicles in Hanover.

They visited the KIRCHHOFF Automotive stand and learned about our car body structural parts that were developed especially for electro mobility; such as the scalable battery housing of steel and aluminum.