Besuch von Dr. Matthias Heider, Bundestagsabgeordneter Kreis Olpe und südlicher Märkischer Kreis

Das transatlantisches Freihandelsabkommen (TTIP) war auch im Gespräch mit Dr. Heider (rechts im Bild) wieder mal ein wichtiges Thema. Nachdem wir über die Lightweight Ideen von KIRCHHOFF Automotive für den Truckbereich anhand unserer ausgestellten Produkte diskutiert hatten, waren wir schnell beim Freihandelsabkommen mit den USA. Unser heimischer Bundestagsabgeordnete freute sich darüber, bei uns praktische Beispiele aufgezeigt zu bekommen, um für das Freihandelsabkommen argumentieren zu können. Denn bei einem Cross Car Beam für General Motors müssen wir eine extra Sicherheitsstrebe planen, testen und produzieren, die bei einem europäischen CCB nicht vorgesehen ist. Diese Strebe soll die Verletzungsgefahr verringern, wenn man unangeschnallt in einen Unfall verwickelt wird. Denn in einigen Bundesstaaten der USA gibt es keine Anschnallpflicht! Ein Argument für TTIP, welches man bestimmt künftig von Dr. Heider hören wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *