Ghostbusters bei der Eröffnungsfeier

Mit einer KIRCHHOFF Automotive blauen Ghostbusters Show ist heute Morgen die Eröffnungsfeier der IAA gestartet. Sich abseilende Einsatztrupps sprühten weißen Rauch auf die Leinwand und legten damit das riesengroße Logo der Messe frei. Das sah klasse aus und war ein gelungener Start. Dann kamen die obligatorischen Reden. Auffällig war, dass der Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt beim Publikum nicht so gut ankam. Seine Ausführungen wurden vergleichsweise wenig beklatscht. Die Mautdiskussion verfolgt ihn auch auf die IAA. Interessant waren hingegen die Ausführungen von VDA Präsident Matthias Wissmann zur Umweltfreundlichkeit der neuen Euro 6 Trucks. Wer glaubt, LKW verpesten die Luft, sollte diese Aussage noch einmal überdenken, bevor er sie demnächst im Freundeskreis zum Besten gibt. Kaum zu glauben aber wahr: Ein moderner, vollbeladender 40 Tonnen LKW bläst auf der
Strecke von Berlin nach Hannover so viel oder so wenig Feinstaub in die Luft
wie ein Raucher mit einer Schachtel Zigaretten. Das sollte man weiter erzählen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *