Die Mühe hat sich gelohnt!

15 von 16 Fragen der Rallye beantworteten gleich drei Auszubildende richtig – und das auch noch in einer Spitzenzeit von 1 Stunde, 9 Minuten. Somit musste das Los entscheiden.

Simon Michel ist stolzer Gewinner eines Samsung Galaxy Tablets. Den zweiten Preis, einen Erlebnisgutschein von Jochen Schweizer, überreichte Arndt G. Kirchhoff an Lukas Meier. Platz 3 belegte Cedric Nelson. Er erhielt einen Thermo-Trinkbecher sowie eine Powerbank.

Tagesordnungspunkt 1: Standführung

Früher als geplant wurde es heute Morgen voll am Stand. Für unsere Auszubildenden startete der Tag auf der IAA Nutzfahrzeuge mit einer Standführung von Andreas Heine. Aktuell sind beide Gruppen auf der Messe unterwegs, um möglichst schnell alle Fragen der Azubirallye richtig zu beantworten. Es winken tolle Preise. Wir sind gespannt, wer in diesem Jahr das Rennen macht.

„WorkING“ zeigt Jobvielfalt

Vor ca. 80 Studierenden erläuterte unsere Personalreferentin Gudrun Hoffmeier, was KIRCHHOFF Automotive ausmacht und welche Möglichkeiten sich in unserem Unternehmen für Studenten bieten.

Die vom VDA organisierte Veranstaltung „workING2016“ wurde vor einigen Jahren ins Leben gerufen und wendet sich zielgerichtet an Studierende. Sie sollen anhand von Vorträgen eine Vorstellung von derVielfalt der Jobmöglichkeiten in der Automobilindustrie gewinnen.

Was gibt’s heute zu essen?

Das war eine der essentiellen Fragen beim morgendlichen Standbriefing. Rinderfilet mit Birne in Rotweinsauce und Kartoffelpüree, Hähnchenschnitzel mit Spargelsauce und Reis, oder doch lieber bunte Nudeln mit Balsamico-Pesto? Die Karte für das Mittagessen steht.

Wem das nicht schmeckt, für den hat Suna Üstün noch jede Menge leckere Häppchen und Canapees vorbereitet. Unsere Küchenfee sorgt gut für unseren Kundenbesuch und die Standbesetzung!

Eröffnungsrundgang führt über unseren Stand

Bereits am ersten Fachbesuchertag konnten die Gesellschafter und die Geschäftsleitung von KIRCHHOFF Automotive viele hochrangige Besucher begrüßen. Beim Eröffnungsrundgang der Messe informierten sich Günther Oettinger (EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft), Stephan Weil (Ministerpräsident des Landes Niedersachsen), Stefan Schostok (Oberbürgermeister von Hannover) und Matthias Wissmann (VDA-Präsident) über innovative Produkte und Verfahren.

Ein neues Morgenritual

Kurzbriefing jeden Morgen am Stand – eine Neuerung im Ablauf des Messealltags, die sehr gut ankam und sicherlich hilfreich ist. Andreas Heine erklärte unserem Team kurz den Stand und wies auf besondere Highlights hin. Anschließend gab Sabine Boehle einen kurzen Überblick über die angekündigten Besucher. Und der hatte es in sich: Über 40 Kunden sind für heute angemeldet, unseren Stand zu besuchen. Es wird also voll!

Weniger Gewicht, niedrigere Kosten, höhere Qualität

Partielles Presshärten, Designoptimierung, Multi-Material-Bauweise und innovative Fügeverfahren – KIRCHHOFF Automotive zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover verschiedene Lösungsansätze zur Gewichts- und CO2-Reduzierung im Nutzfahrzeugsektor.

Auf 113 m² präsentiert sich das Unternehmen vom 22. bis 29. September auf der Leitmesse rund um Mobilität, Transport und Logistik. Auf dem Stand C34 in Halle 13 erfahren die Kunden und Besucher, in welchen Produkten wir bereits erfolgreich Gewicht und Kosten reduziert haben bei gleichzeitiger Erhöhung der Qualität.

Als Entwicklungslieferant bietet KIRCHHOFF Automotive seinen Kunden alles aus einer Hand – von der Designentwicklung über die Herstellbarkeitsanalyse, ein weltweit standardisiertes Projektmanagement und innovative Fertigungsverfahren bis hin zu kundenbezogenen individuellen Lösungen für lokale Bedürfnisse.

Ein Beispiel für Designoptimierung ist der Aluminium-Stoßfänger im Schalendesign, eine Innovation von KIRCHHOFF Automotive. Das Schalendesign eignet sich besonders für komplexe Bauräume und für die einfache Integration von Verbindungselementen, wenn eine Leichtbaulösung gefragt ist. Die Vorteile sind minimales Gewicht, wirtschaftliche Fertigung, große Designfreiheit, enge Wanddickentoleranzen und einfache Integration von Verbindungselementen.

Bei seinem Messeauftritt zeigt sich KIRCHHOFF Automotive außerdem als ausgezeichneter Partner der Automobilindustrie in den Bereichen Projektmanagement, Qualität und Werkzeugbau. Für herausragendes Projektmanagement mit weltweit einheitlichen Standards hat Volvo Trucks das Unternehmen ausgezeichnet, PACCAR verlieh eine Urkunde für exzellente Qualität. In der Kategorie Interner Werkzeugbau unter 50 Mitarbeitern darf sich der Automobilzulieferer „Werkzeugbau des Jahres 2015“ nennen. Ausgezeichnet wurde hierbei die auf dem Prinzip des synchronen Werkzeugbaus basierende Fertigung, eine klar definierte Zukunftsstrategie mit entsprechenden Meilensteinen und eine hohe Transparenz durch Visualisierung von Auftragsständen über große Bildschirme.

In der ersten Woche haben sich neben zahlreichen Kunden hochrangige Besucher wie Günther Oettinger (EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft), Stephan Weil (Ministerpräsident des Landes Niedersachsen) und Matthias Wissmann (VDA-Präsident) auf dem Stand von KIRCHHOFF Automotive angekündigt. Die zweite Messewoche steht im Zeichen von Aus- und Weiterbildung: Traditionell besuchen die Auszubildenden und Dualen Studenten von KIRCHHOFF Automotive die Messe. Für interessierte Studierende bietet der Studententag am 28.09. die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Spezialisten auszutauschen und über Karrierechancen im Unternehmen zu informieren.

Bis zum 29. September stellt KIRCHHOFF Automotive aus – in Halle 13, Stand C34. Besuchen Sie uns!